Direkt zum Inhalt   Zur Navigation   Sie sind hier: Haus Oberbrunn > Lichtnahrung > Literatur/Links  Navigation: zur Startseite    Zum Impressum |  Zur Einführung  Zur Vorgängerseite: Gästebuch  Keine Folgeseite
 Bild vom Haus

Haus Oberbrunn
In friedvoller Natur aus der Ruhe in die Kraft
Bio-Pension · Seminarhaus · das biocafe

Der Lichtnahrungsprozess

 Bild vom biocafe

Buchempfehlungen

Jasmuheen: Lichtnahrung - Die Nahrungsquelle für das neue Jahrtausend

Seit 1993 ernährt sich Jasmuheen ausschließlich von Licht. Einzelheiten ihrer Untersuchungen und Erfahrungen aus diesem sehr tiefgreifenden und heilenden Prozess sind im vorliegenden Buch enthalten. Es zeigt uns einen revolutionären Ernährungs- und Lebensweg für das neue Jahrtausend. Dieser Zustand des Seins, der früher nur Heiligen und Weisen vorbehalten war, kann nun mit Hilfe der hier aufgeführten Praktiken von jedem erreicht werden. In Prophezeiungen und Weissagungen wird berichtet, dass wir vor der Zeit der großen Umwälzung Methoden finden werden, uns durch Licht zu ernähren. Hier sind sie!
KOHA-Verlag Burgrain, ISBN 3-929512-26-2

Jasmuheen: Sanfte Wege zur Lichtnahrung - Von Prana leben und weiterhin das Essen genießen

Mit Sanfte Wege zur Lichtnahrung stellt Jasmuheen erstmals leicht nachvollziehbare Übungen vor, mit deren Hilfe wir die physische, emotionale und spirituelle Verschmelzung mit der göttlichen Quelle erfahren können. Wir alle verspüren einen unstillbaren Hunger nach dieser göttlichen Geborgenheit. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie die materiellen Glücklichmacher durch praktische spirituelle Übungen ersetzen können.
KOHA-Verlag Burgrain 2004, ISBN 3-936862-18-4

Jasmuheen u.a.: DER Lichtnahrungs-PROZESS - Erfahrungsberichte

In diesem Buch beschreiben elf Personen unabhängig voneinander ihre ganz persönlichen Erfahrungen während des 21-tägigen Lichtnahrungsprozesses. Ihre Berichte beweisen, was schier unglaublich erscheinen mag: Ernährung ausschließlich von Prana ist möglich!
WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN 2004, ISBN: 3-453-70006-6

Jasmuheen: In Resonanz - Das Geheimnis der richtigen Schwingung

Viele Menschen erleben nun den Himmel auf Erden. Sie betätigen sich als Erbauer und Schöpfer der neuen erleuchteten Welt, des Goldenen Zeitalters. Der innere Lehrer erleuchtet uns den Weg, verfügt über den Bauplan und unterrichtet uns, wie wir unseren Platz in dem prophezeiten Paradies des kommenden Jahrtausends erschaffen und genießen können. "In Resonanz" vermittelt grundlegende Informationen und viele praktische Techniken, um den Leser bei seiner ganz persönlichen Reise in die Neue Welt zu unterstützen.
KOHA-Verlag Burgrain 1998, ISBN 3-929512-28-9

Dirk Schröder: Lichtnahrung
Grenzen ausdehnen - lichtvoll leben

Die Erfahrungsberichte, Interviews und Beiträge machen deutlich, wie unterschiedlich der Umstellungsprozess auf Lichtnahrung, der kosmischen Energiequelle, sein kann. Jeder wird an seine Grenzen geführt, die er Schritt für Schritt ausdehnen kann. Diese Erfahrungen Übersteigen alles, was wir durch unseren menschlichen Verstand begreifen können. Sie machen frei, sie verändern unser Leben. Dieses Buch möchte anregen, seinen eigenen Weg zu gehen, Schritt für Schritt im eigenen Tempo, um so seine Talente und Fähigkeiten zu entdecken und zu leben.
ISBN 3842336837, 9783842336834

Dirk Schröder: Essen ade, naschen okay:
leben von Lichtnahrung

In diesem Buch beschreibe ich die Herausforderungen, in unserer Gesellschaft ohne Essen zu leben. Dazu habe ich auch andere „Pranier“ befragt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Es kommen aber auch mein Arzt zu Wort und eine Geistheilerin, die diesem Prozess sehr kritisch gegenübersteht.
Es ist eine Kunst, in unserer Gesellschaft diese Lebensform zu vertreten und die Herausforderungen, die täglich auf mich zukommen, zu meistern. Die Kunst besteht auch darin, die Sorgen und Ängste, die andere Menschen erfüllt, wenn sie meine Geschichte hören, nicht zu übernehmen.
Mit dem Titel „Essen ade, naschen okay“ möchte ich die Vorstellung entkräften, dass Menschen, die von Lichtnahrung leben, absolut nichts mehr essen. Nach dem Umstellungsprozess sind wir in Wahlfreiheit zwischen essen und nicht essen, und der Körper spielt dabei wunderbar mit. Die unendliche Vielzahl von Geschmäckern, die wir auf der Erde genießen können, halte ich für etwas ganz Besonderes. Es können wunderbare Sinneswahrnehmungen sein, denen ich die Türe verschließen würde, wenn ich strikt nichts mehr zu mir nähme.
Nach meinem Verständnis geht es genau darum, die Sinne in alle möglichen Richtungen zu erweitern. Was für ein Erlebnis ist es beispielsweise, unbekannte Speisen und Getränke zu kosten. Es öffnen sich neue Welten, neue Informationen werden damit in unserem Körper verankert. Ich muss als Pranier nicht darauf verzichten. Ich kann mir die Rosinen herauspicken und das ganze Spektrum der Sinneswahrnehmung genießen. Dafür reichen kleine Mengen, die ich auf der Zunge zergehen lasse.
ISBN-10: 3848203952 + 13: 978-3848203956

Michael Werner: Leben durch Lichtnahrung:
Der Erfahrungsbericht eines Wissenschaftlers

Aus Neugierde und aus wissenschaftlichem Interesse hat Michael Werner, Naturwissenschaftler, Dr. der Chemie und Betriebsleiter eines in der Krebsforschung tätigen Instituts, die so genannte Lichternährung an sich selbst erprobt. Seit nunmehr vier Jahren lebt er ohne Einnahme fester Nahrung - und er fühlt sich besser denn je: gesund, fit und leistungsfähig. Im Rahmen eines akademischen Forschungsprojekts hat er sich einem auf strengen wissenschaftlichen Richtlinien basierenden zehntägigen klinischen Versuch unter permanenter medizinisch-physiologischer und psychologischer Überwachung an einer schweizerischen Klinik unterzogen. Die Ergebnisse werden demnächst publiziert.
Das Buch liefert seinen Erfahrungsbericht und das Hintergrundwissen dazu und dokumentiert das Phänomen der Lichternährung in einer umfassenden Sicht. Es will kein Ratgeber und keine Anleitung zur Lichternährung sein, sondern vielmehr aus kritisch-wissenschaftlicher Sicht Erfahrungen wiedergeben und mögliche Ansätze zur Erklärung bieten. Dabei geht es letztlich darum, das scheinbar Undenkbare zu denken, den Paradigmenwechsel der modernen Wissenschaft an einem eindrücklichen konkreten Beispiel nachzuvollziehen und zur Reflexion anzuregen.
AT Verlag; 2005)
ISBN-10: 3038002291 + 13: 978-3038002291

Film: Am Anfang war das Licht

Den Beginn einer faszinierenden Reise, die P. A. Straubinger zu Yogis und Quantenphysikern, zu Fastenärzten und Schulmedizinern, zu Psychiatern und Bewusstseinsforschern, zu Qigong-Meistern, Hausfrauen und Lebens-künstlern, also gleichermaßen zu Wissenschaftlern und zu Esoterikern quer über den ganzen Erdball führt, macht eine Begegnung mit einem Heiligen der katholi¬schen Kirche aus. Eine TV-Dokumentation über Niklaus von Flüe, von dem historische Quellen berichten, dass er leben konnte, ohne zu essen und ohne zu trinken, bringt den österreichischen Filmemacher auf eine einfache Frage, die ihn zehn Jahre lang beschäftigen sollte: Wie ist so etwas möglich?
Auf der Basis von unzweifelhaften Erlebnisberichten, ausführlichen Interviews und wissenschaftlich proto¬kollierten Laborexperimenten erzählt der Film vom Phänomen „Lichtnahrung“, von der unglaublich klingenden Tatsache, dass es Menschen gibt und offensichtlich schon immer gegeben hat, die keine Nahrung im klassischen Sinne brauchen. P. A. Straubinger hat sich eingehend genug mit dem Thema beschäftigt, um daran zu glauben. Ein Jünger ist er deshalb nicht. Ebenso wenig wie der Regisseur davon ausgeht, dass seine Nahrung in Zukunft von der Sonne kommen wird, ebenso wenig soll sein Film die Menschen auffordern, von nun an nichts mehr zu essen. Das wäre ein grobes Missverständnis, ein gefähr¬liches noch dazu.
Österreich 2010. 97 Minuten.

Seiten im Weltnetz

www.der-spirituelle-weg.de
Die Seite von Dirk Schröder
< zurück: Gästebuch

 
 Untermenü zum Ort einblenden Der Ort
 Untermenü zum Haus einblenden Das Haus
 Untermenü zur Bio-Pension einblenden bio-Pension
 Untermenü zum Seminarhaus einblenden Seminarhaus
 Untermenü zu Gesundheit und Wohlfühlen einblenden Gesundheit und Wohlfühlen
 Untermenü zum Lichtnahrungsprozess ausblenden Lichtnahrung (Prana)
- Einführung
- 21-Tage-Prozess
- Entscheidungsfindung
- Fragebogen
- Begleitung/Betreuung
- Vorbereitung
- Unser Angebot
- Freie Termine
- Aus dem Gästebuch
- Weitere Informationen
 Untermenü zum Lichtnahrungsprozess ausblenden
 Untermenü zu Natur und Freizeit einblenden Natur und Freizeit
 Untermenü zu Kunst und Kultur einblenden Kunst und Kultur
© 2004-2013 Haus Oberbrunn – Letzte Änderung: 21.11.2013
Haus Oberbrunn · Seeoner Straße 14 · 83132 Oberbrunn · 08624 879 79-24